Visiting the U.S.A. #7

4 comments

Wie im letzten Bericht schon erwähnt, berichte ich euch ein bisschen vom Hoover Dam! Und dann geht es gleich weiter zu einer der anderen größten Attraktionen im mittleren Westen!




Die Zehe von dieser Statue wirken wie Gold im Gegensatz zum restlichen Teil, das liegt daran, weil jeder die Zehe für Glück reibt!


Der Hoover Dam ist eine Staumauer, die die Wassermenge reguliert. Ein prächtiger Bau, wenn man vor Ort ist. Der Hoover Dam liegt an der Grenze von Nevada und Arizona und es sind zwei Uhren an jeder Seite angebracht, da wir noch die Sommerzeit hatten, waren die Zeiten gleich, da in Arizona keine Sommerzeit gilt. Hatte mich nämlich schon gewundert, weshalb die zwei Uhren angebracht haben, wenn sie die gleiche Zeit haben!


Hier sieht man wie viel vom Wasser schon abgesunken ist. Eine sehr deutliche Linie. Auf Wikipedia könnt ihr natürlich vieles mehr über den Hoover Dam lesen!

Unser Weg führte von Las Vegas über Boulder City zum Hoover Dam. Als nächstes steuerten wir Flagstaff an, wo wir ebenfalls zwei Nächte übernachteten. Ein schönes Örtchen in der Mitte von grüner Natur. Seit dieser Reise ist mir bewusst, dass Amerika Land und Heimat der Hamburger ist. Wer wirklich den besten Burger essen will, muss u-n-b-e-d-i-n-g-t ein "FIVE GUYS BURGERS" besuchen. Ich habe schon viele Burger im Leben gegessen, aber Five Guys wird nie zu übertreffen sein. An nächster Stelle sind die Burgers von Wendy's.

Ich kannte nur dieses Video über Five Guys und es war für eine kurze Zeit eine Internetsensation. Ich wollte sehen, ob Five Guys wirklich so toll ist wie er davon berichtete... Ich wurde NICHT enttäuscht!


Von Flagstaff kann man viele tolle Orte erreichen, u.a. den Grand Canyon. Auf dem Weg dahin wurden wir etwas skeptisch, da alles so frisch und grün wirkte.


So hatte ich mir nämlich den Grand Canyon gar nicht vorgestellt. Ich dachte mehr an Wüste und Kakteen.


Besuchertürmchen im Grand Canyon National Park


Und dann kamen wir endlich an, atemberaubend sage ich nur. Wenn man davor steht kann man nicht genug von der Landschaft bekommen. Die Farbenvielfalt und Landschaft.

Der pure Wahnsinn. Ich werde diese Bilder noch ausdrücken und in meiner Wohnung aufhängen. Einfach wunderschön und die Luft so klar.



An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass es hier den besten Tee gibt. Kauft euch ein Päckchen von dem "Fred Harvey Desert Tea" (Kostpröbchen gibt es vor Ort, warm oder kalt geniessbar). Wer zimtige und fruchtige Tees mag, sollte ihn auf jeden Fall probieren. Denkt daran, dass man diesen Tee nur dort kaufen kann oder nur Online über den offiziellen Shop! Meiner ist leider schon aufgebraucht und ich werde mir den auf jeden Fall nachbestellen!


So und mit einem Selfie verabschiede ich mich wieder und sehe euch im nächsten Bericht wieder. Könnt ihr erraten, wohin die Reise uns als nächstes führt? Es wird das östlichste von unserer Reise sein und dann geht es wieder Richtung Westküste.


SHARE:
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare

BLOG TEMPLATE CREATED BY pipdig