Visiting the U.S.A. #11

4 comments

Ich gebe es zu, es ist schon eine Weile her seit meinem letzten USA Bericht. Um genau zu sein, drei Monate!!! Heute wird es noch zwei Segmente geben! Also seit gefasst! Wenn ihr wissen wollt, wohin die letzten Tage meiner Reise hinführten, bitte weiterlesen!



Das obere Bild stammt aus Monterrey, ein kleines Hafenstädchen ca. 2 Stunden von San Francisco entfernt. Meine Halbschwester ist hier aufgewachsen. Was für ein Glück sie hatte mit Sand und Meer aufzuwachsen. Wir beide sind Sternzeichen Fisch und leider war ich der Fisch, der im Landesinneren zurecht kommen musste!



Natürlich habe ich die Gelegenheit genutzt, um meine Halbschwester (lieblicherweise 7even genannt) zu treffen. Das letzte Mal als ich sie gesehen habe war 2008, wir sind nicht zusammen aufgewachsen und mit 10 Jahren Altersunterschied ist es manchmal schwierig Gemeinsamkeiten zu finden, aber wir nutzten den Tag und haben Muschelsuppe (in einer Brotschüssel serviert) gegessen und uns das bekannte Aquarium dort angeschaut!






Der Preis für das Aquarium ist mit ca. $30 ist sehr hoch, aber doch sein Geld wert. Viele Meerestiere kann man dort bewundern, tolle Lernmöglichkeiten für Kinder gibt es auch und einige Anfassbecken stehen auch zur Verfügung. Die Personalmitarbeiter sind sehr freundlich und nehmen sich die Zeit alles zu erklären. Natürlich kann man auch bei Fütterungen zuschauen und auch kleine Kunstausstellungen begutachten.



Am nächsten Tag ging es dann nach Carmel (wo der Schauspieler Clint Eastwood früher Bürgermeister war). Zum Besichtigen gab es den 17-Mile-Drive (Eintritt 9$ pro Auto, oder umsonst, wenn ihr Gäste von jemanden seid). 


Hier weht natürlich ein anderer Wind. Abgelegen an der Küste und von den Pinienwäldern geschützt sind die Häuser von prominente Businessleute, Sportler etc.



Die Rehe am Golfplatz

Herrscherin der Meere

Das Bild könnte fast aus Japan entstammen, oder?


Die Nummernschilder sind auch ein Hingucker!

Die Tage waren nun an unseren Händen gezählt! Bald würde es wieder nach Hause gehen, aber es gab noch einige Sachen zu besichtigen, dafür mussten wir wieder an unser Anfangsziel, San Francisco, fahren.


SHARE:
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare

  1. Antworten
    1. Danke dir, habe extra meine Spiegelreflex mitgenommen, um die schönen Momente festzuhalten!

      Löschen
  2. Oh schön, dass du deine Halbschwester besuchen konntest. Wirklich schöne Bilder und hast viel erleben können.

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE CREATED BY pipdig